EVS Operator

EVS Operator

 

Eine EVS ist ein Gerät, das hauptsächlich im Bereich der Livesport-Übertragung eingesetzt wird. Die EVS ist ein Server der für die Aufzeichnung von einzelnen oder mehreren Livebild- und Tonsignalen entwickelt wurde. Diese sehr zuverlässigen Systeme sind meist fest im Ü-Wagen verbaut. Mit der EVS bzw. mit dem eigens dafür konzipierten Controller, der LSM lassen sich im Handumdrehen Wiederholungen von entscheidenden Spielsituationen anfertigen. Doch damit nicht genug. Die Wiederholungen können mit der EVS verlangsamt wiedergegeben werden, also in SlowMotion. Zudem kann man mit der EVS schneiden, ob kurze Sequenzen oder ganze Sendungsbausteine, alles kann mit Hilfe von Playlists nacheinander abspielen.

Seit 2018 sitze ich regelmäßig als EVS Operator im Übertragungswagen und spiele Slomos von spielentscheidenen Szenen zu. Schnell zu erkennen, welche Szene relevant oder estethisch schön anzusehen ist, muss innerhalb kürzester Zeit erkannt werden. Wann greift man als EVS Operator an das Jogwheel und damit in das Geschehen ein? Welche Momente spielt man in Echtzeit ab, wann verlangsamt man die Wiedergabe? Die entscheidenden oder auch strittigen Momente zu erkennen und diese dem Regisseur blitzschnell als Wiederholung anzubieten, darauf kommt es an. Ich liebe diese herausfordernde Arbeit an dem hochkomplexen Gerät und das Arbeiten im Verbund mehrere Operatoren, denn mit einer Abfolge von Slomos erschafft man so aus einer kurzen Szene eine spannende Kurz-Geschichte.

Meine Erfahrungen als Kameramann und als Cutter kann ich in der Funktion des EVS Operators optimal nutzen. Denn als Kameramann weiß ich, wie schöne Bilder aussehen müssen, als Cutter habe ich ein Gespür dafür, welche Schnittreihenfolge sinn macht und welche Bilder gut aneinander passen. Das konzentrierte Arbeiten im Ü-Wagen liegt mir sehr und ich freue mich über das beflügelnde Gefühl nach einer gelungenen Produktion.