Cutter

Cutter

Als Cutter arbeite ich hauptsächlich mit AVID. Für mehrere Produktionsfirmen schneide ich Beiträge, Reportagen oder ganze Sendungen. Meine Arbeit wurde bereits in der ARD, im ZDF und im Programm des SWR gesendet. Schnell finde ich mich in neuen Arbeitsumgebungen zurecht. Als langjähriger AVID-Cutter kenne ich die Eigenheiten des Programms und ich weiß auch mit den Erweiterungen umzugehen, sei es ein Mischpult für die Abhöre am Schnittplatz oder ein externes Mikrofon zum Aufnehmen des Voice Overs. Die komplexe AVID Server-Infrastuktur wie ISIS oder NEXIS sind mir ebenfalls gut bekannt. Auch das Ausspielen auf XDCAM, der Export nach speziell definierten Vorgaben sowie der Export in ein bestehendes Netzwerk sind gängige Vorgänge, die ich beherrsche.

Während meiner Zeit in London habe ich das Schnittprogramm Final Cut Pro kennen gelernt. Hierauf habe ich viele Nachrichtenbeiträge geschnitten, vertont und ausgespielt. Heute arbeite ich mit dem Nachfolger Final Cut Pro X. An meinem eigenen Schnittplatz schneide ich darauf Tutorials, Mitschnitte von Vorträgen, kurze Clips für die Sozialen Netzwerke und Imagefilme. Die unterschiedlichen Anforderungen an Bewegtbildcontent der jeweiligen Plattformen  kenne ich gut und kann diese durch hochwertige Komprimierung optimal bedienen.

Als Schlagzeuger habe ich den Rhythmus im Blut. Das hat einen besonderen Einfluss auf meine Schnittarbeit. Ich lasse mich gerne voll auf die Musik ein und komponiere das Bild dazu. Natürlich hat jeder Film seinen eigenen Ausdruck, seine eigene Sprache und seinen eigenen Flow, aber mit der passenden Musik bekommt jeder Film einen abrundenden Schliff. Gerne arbeite ich im Schnitt mit schönen Melodien, angenehmen Geräuschen und unterstützenden Sounds.