Kameramann

Live-Kameramann

Bei kulturellen, bei betrieblichen und bei sportlichen Großveranstaltungen stehe ich als Live-Kameramann hinter der Kamera oder bin mit der Schulterkamera mobil unterwegs. Im Verbund mehrerer Kameras beobachte ich aus meiner Perspektive das Geschehen und biete dem Regisseur immer den passenden Bildausschnitt an. Je nach Kameraposition und nach Art der Veranstaltung gibt es verschiedene Spezialaufgaben, die die jeweilige Kamera zu beachten hat. 

Bei Begegnungen in der 1. Handball Bundesliga stehe ich für den Sender sky an der Kamera. In der 1. Basketball Bundesliga führe ich die Kamera bei Live-Übertragungen für Telekom MAGENTA SPORT. Auch die Dritte Fußball Bundesliga beobachte ich regelmäßig durch einen Kamerasucher. Sportliche Duelle und Wettkämpfe haben auf mich eine faszinierende Wirkung und ich lasse mich gerne in Ihren Bann ziehen. Über meine Begeisterung für Mannschaftssportarten habe ich mir auch schon ein breites Wissen zu den jeweiligen Regelwerken angeeignet.

EB-Kameramann

EB steht hier für Elektronische Berichterstattung. An der EB-Kamera habe ich gelernt worauf es beim Fernsehen machen ankommt. Schnell, präzise und genau schaffe ich es in kurzer Zeit eindrückliche Bilder zu jeglichem Thema abzubilden. Technisch einwandfreie und zugleich ansprechende Bewegtbildaufnahmen aus verschiedenen Positionen geben dem Cutter hinterher Gelegenheit einen sinnhaften und flüssigen Bildschnitt anzufertigen.

Begonnen habe ich bei dem Regionalfernsehsender RTF.1 mit Sitz in Eningen unter Achalm. Dort war ich in den Jahren von 2005 bis 2010 täglich mit der Kamera unterwegs. Auch während meiner Zeit in London habe ich viele ENG-Einsätze gehabt. ENG steht im Englischen für electronic news-gatehring und darunter versteht man das Gleiche wie bei der Abkürzung EB im Deutschen.

Seit 2012 bin ich als Freiberuflicher EB-Kameramann für verschiedene Sendeanstalten unterwegs, wie zum Beispiel für RTL, für den SWR und für das ZDF.